Zugspitze

13.9.2020 – Der Weg führt heute vom über 1000 m hoch gelegenen Tannheimer Tal hinunter ins Lechtal, von dort wieder hoch an den Plansee, ein etwas versteckter See in den österreichischen Alpen.

Von dort aus geht es auf schmalen Wegen die noch junge Loisach hinunter bis nach Grainau bei Garmisch-Partenkirchen. Zahlreiche Radler sind hier oben bzw. fahren zum Plansee hoch. Zu 90% mittlerweile elektrisch, mordsmäßig technisch und optisch aufgebrezelt, als ob es zur Expedition durch die Wüste Gobi geht.

Zur Mittagszeit bin ich bereits am voraus bestellten Quartier, stelle mein Gepäck ab, und bin um 13:20 Uhr schon am Bahnhof in Grainau. Dort nehme ich wenige Minuten später die Zahnradbahn hinauf aus Zugspitzplatt. Nach einem Weizenbier auf 2500 m Höhe in der warmen Sonne, geht es mit der Seilbahn weiter hinauf auf die Zugspitze, wo ich mich gut 2 Stunden aufhalte und mit der letzten Bahn hinunter zum Eibsee fahre. Der Rundkurs kostet fast 60 €, aber das war es wert.

Einziger Schönheitsfehler war die Zahnradbahn ab Eibsee, den sie kommt schon voll vom Zugspitzplatt herunter und zahlreiche weitere Fahrgäste quetschen sich noch nach Grainau und Garmisch in den Zug.

Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s